Hundetheater
oder wie Tricks aufgebaut werden!
Thema: Wie bauen Sie spielerisch Tricks mit Ihrem Hund auf!

Kurzbeschreibung:
In diesem Workshop lernen Sie, durch welche Methoden - aktiv Lernen oder Führen - Tricks aufgebaut werden können. Für die Methode aktiv lernen werden die Grundlagen zuerst - nur mit den Menschen verdeutlicht. Als Motivationshilfen werden Futter, wie auch Spielzeug eingesetzt. Exemplarisch werden zu jeder Methode (aktiv Lernen / Führen) mindestens 1 Trick tatsächlich aufgebaut.

Schwerpunktthemen des Workshops sind:
Was muss der Mensch beachten z.B. Timing.Zu welchem Hund passt was, welche Schritte kann speziell Ihr Hund gehen. Wie kombinieren Sie bereits erlernte Übungen miteinander z.B. erst "rückwärts gehen" und dann "winken". Wie sehen Sie, was dem eigenen Hund - und Ihnen - unendlich viel Spaß macht. Videoanalyse einiger Schwerpunktthemen

Ziele des Workshops:
Durch erlernen der Grundlagen der unterschiedlichen Methoden, sind Sie in der Lage weitere Tricks aufzubauen. Sie sehen, wie Ihr Hund lernt und erkennen, wie Sie sich darauf einstellen können - wie haben Sie gemeinsam mit Ihrem Hund sehr viel Spaß. Dieser Workshop ermöglicht Ihnen die Teilnahme an der offenen Gruppe "Das Spiel", sofern Ihr Hund in der Grundausbildung weit genug ist.

Dieser Workshop ist so konzipiert, dass theoretische und praktische Teile immer wieder ineinander übergreifen. Der Kenntnisstand der einzelnen Teilnehmer wird stets berücksichtigt werden. Theoretische Teile finden drinnen statt, praktische Teile draußen. Voraussetzung für die Teilnahme an Spielrunden ist die Sozialverträglichkeit Ihres Hundes.

Ganz oft ist es so, dass sich evtl. Verschiebungen im Führungsverhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Hund auch bei diesen Übungen zeigen. Wenn ich dies erkenne, werde ich darauf hinweisen. Da dies jedoch kein Schwerpunkt dieses Workshops ist, wird es dabei bleiben, dass ich Sie darauf hinweise, welche Stellen Sie bei Ihrem eigenen Hund beobachten sollten.

Der Seminarort liegt etwas außerhalb am Waldrand, so dass genügend Spazierwege für die Pausen vorhanden sind.

Vorraussetzungen:
Sozialverträglichkeit Ihres Hundes

Kursleitung:
Susanne Allgeier